Wie wir gemeinsam die Bank soweit bringen, dass sie gar nicht mehr nein sagen kann

Wie wir gemeinsam die Bank soweit bringen, dass sie gar nicht mehr nein sagen kann

Das erste Mal so richtig ans Eingemachte geht es bei der Entwicklung einer Geschäftsidee dann, wenn das eigene Geld nicht ausreicht. Und wo geht man dann schnell als erste hin: zur Hausbank. Damit Sie dort nicht ganz schnell und knallhart in Ihrem unternehmerischen Tatendrang gestoppt werden, sollten Sie ein paar Dinge beachten:

 

1. Tipp: Suchen Sie sich einen Bankerberater, der Ihnen liegt.

 

Auch, falls die erste Finanzierungshürde mit einem Bankbetreuer geschafft wird, die nächste heikle Situation ist vorprogrammiert. Suchen Sie sich von Anfang an einen Firmenkundenbetreuer, mit dem Sie ein gutes Gefühl haben. Einen, der Ihre Geschäftsidee versteht, nicht allzu früh nervös wird und Sie im Bedarf auch einmal intern in der Bank verteidigt.

 

2. Tipp: Versetzen Sie sich in die Situation Ihres Bankberaters.

 

Im Bankwesen gilt das Vier-Augen-Prinzip. Das heißt, dass neben Ihrem Banker des Vertrauens noch mindestens eine weitere Person von Ihrer Idee überzeugt werden muss, ohne dass Sie bei dem Gespräch dabei sind. Je höher das Risiko, also je höher der ungesicherte Finanzbedarf, in Ihrem Fall ist, umso schwerer tut sich Ihr Banker, Ihr Projekt nach innen zu vertreten.

 

3. Tipp: Treten Sie auf, wie ein Unternehmer. Seien Sie ein Partner auf Augenhöhe und kein Bittsteller.

 

Gehen Sie erst dann zur Bank, wenn Sie überzeugt davon sind, Ihre Geschäftsidee nicht nur geklärt zu haben, sondern sie auch gut verkaufen zu können. Seien Sie pünktlich und höflich, aber nicht übertrieben zurückhaltend. Zeigen Sie, was Sie zu bieten haben, und fragen Sie nach den Bedingungen der Bank im Falle einer Zusammenarbeit.

 

4. Tipp: Statten Sie Ihren Bankberater mit Argumenten aus. Lassen Sie keinen Platz für schlechte Beurteilungen.

 

Im Sport heißt es: Jedes Tor, das man vorne nicht macht, kassiert man hinten. So ist es auch hier. Jedes Thema, das Sie nicht aktiv ansprechen, kann Ihnen so oder so ausgelegt werden. Und in der Natur des Bankwesens liegt es nuneinmal, sehr vorsichtig zu sein. Deshalb: Sprechen Sie alle Punkte an.

 

Machen Sie es Ihrem Berater so leicht wie möglich, Ihre Geschäftsidee in seiner Bank zu vertreten: Zeigen Sie, dass Sie an alles gedacht haben - auch an die Liquiditätsprognose und im Idealfall auch an an Ihr Basel-III-Rating. 

 

5. Tipp: Lassen Sie sich nicht von der Werbung der Banken auf die falsche Fährte führen.

 

Die Banken geben viel Geld für Werbung aus, die man so verstehen könnte, als müssten wir nur mit Finanzierungswünschen kommen, und die Bank macht das alles für uns möglich. Schließlich sind die Banken ja auf unserer Seite.

 

Das hat mit dem Bankalltag leider und zum Glück nichts zu tun.

Leider ... weil es durch viele Reglementierungen (zB Basel III) nicht so einfach ist, eine Bank als Kapitalgeber zu gewinnen. Und leider auch deshalb, weil eine Finanzierungsabsage viele Jungunternehmer sehr demotivieren kann. Auch, wenn diese Absage dadurch entstanden ist, dass der Unternehmer viel zu früh und mit viel zuwenig Informationen bei seiner Bank war. 

Und zum Glück ... weil es auch schnellentschlossene, hochmotivierte Unternehmer dazu zwingt, von vornherein einen Plan darüber zu haben, wie das Geschäftskonzept das aufgenommene Geld zurückzahlen können wird. Im schlechtesten Fall ist es eine Art Schutz für die Existenz des Gründers, und im besseren Fall ist es ein erster großer Erfolg, der Mut für zukünftige Verhandlungen verleiht.

 

6. Tipp: Sie müssen das nicht alles alleine schaffen!

 

Für uns gehört es zu jedem Businessplan-Projekt dazu, die Finanzierungshürde gemeinsam erfolgreich zu überspringen. Wir erstellen mit unseren Kunden Präsentationsunterlagen (siehe Bild), die den Bankberater mit Argumenten FÜR eine Finanzierung ausstatten. Wir bereiten unsere Kunden auf die wahrscheinlichen Fragen vor und wie man darauf souverän antwortet.

 

Bei uns sind Erstgespräche grundsätzlich unverbindlich und kostenlos. Sie möchten von uns hören, ob und wie wir Sie und Ihre Geschäftsidee weiterbringen können und was Sie das kosten würde? Übrigens gibt es für alle unsere Gründungsberatungsprojekte die Möglichkeit für Förderungen von bis zu 75 %.

 

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns!

 

willkommenathinterauer [dot] com oder +43 5572 205826

 

Ihre

Claudia Hinterauer

 

Unsere Texte schreiben wir aus Gründen der Einfachheit in der männlichen Form. Wir hoffen, dass sich Frauen und Männer gleichermaßen angesprochen fühlen.